Was ich vor einer Kanaren-Kreuzfahrt wissen sollte

Willkommen im ewigen Frühling!

StrandlebenKana­ren-Kreuz­fahrt: “Son­ni­ge Aus­zeit in Sicht! Genie­ßen Sie die unzäh­li­gen Son­nen­stun­den in den Hafen­städ­ten der Insel­grup­pe” – so der Wer­be­text von AIDA.

Eine Kana­ri­sche Insel ist Ihnen nicht genug?  Genie­ßen Sie die per­fek­te Kom­bi­na­ti­on von abwechs­lungs­rei­chen Land­aus­flü­gen und ent­spann­ten See­ta­gen” – Slo­gan bei TUI Mein Schiff.

AIDA und TUI sind die bei­den ein­zi­gen deut­schen Ree­de­rei­en die regel­mä­ßig in den Win­ter­mo­na­ten mit meh­re­ren Kreuz­fahrt­schif­fen um die Kana­ri­schen Inseln kreu­zen. Die kom­men­de Kreuz­fahrt-Sai­son beginnt Ende Okto­ber 2019 und dau­ert bis Mit­te April 2020.

Von der klei­nen AIDA­ca­ra bis zur Mit­tel­klas­se mit AIDA­stel­la, Mein Schiff 3 und Mein Schiff Herz bis zum Rie­sen­schiff AID­A­no­va ist alles ver­tre­ten. Start und End­punkt ist der Hafen Las Pal­mas de Gran Cana­ria oder San­ta Cruz de Tene­ri­fe.

Genießen Sie 365 Tage Sommer

Ein Wer­be­spruch der nicht ganz die Rea­li­tät wider­spie­gelt. Klar, gibt es auf den Kana­ren kei­nen Win­ter wie etwa in Deutsch­land mit Minus­tem­pe­ra­tu­ren.

Aber es gibt auch küh­le­re, stür­mi­sche und regen­rei­che Tage mit kräf­ti­gem See­gang. Es sind die Win­ter­mo­na­te mit Tages­tem­pe­ra­tu­ren zwi­schen 18 – 23 °C. Eine Regen­ja­cke und Pull­over gehört immer ins Gepäck.

Wer Pech hat, erwischt so eine Schlecht­wet­ter Peri­ode. Als klei­ner Trost: Es sind nur weni­ge Tage in der Sai­son. Hier mehr zum Kana­ren Wet­ter.

Schroffe Schönheiten – entdecke die Vielfalt der Kanaren

Sie­ben Inseln wie sie nicht unter­schied­li­cher sein könn­ten. Alle sind ehe­ma­li­ge Vul­kan­in­seln, vom schrof­fen Berg­mas­siv bis zum fla­chen wüs­ten­ähn­li­chen Cha­rak­ter. Das kras­ses­te Bei­spiel die vege­ta­ti­ons­lo­se Sand­in­sel Fuer­te­ven­tu­ra im Osten und die West­in­sel La Pal­ma mit sat­ten dich­ten und grü­nen Lor­beer­wäl­dern. Dazwi­schen der Tei­de, der höchs­ter Berg Spa­ni­ens mit 3718 Meter Höhe auf Tene­rif­fa. Von der Bade­lat­sche bis zum Wan­der­schuh, soll­te dann auch die Fuß­be­klei­dung sein.

Lorbeerwald
Traum­welt – Im feuch­ten Lor­beer­wald mit Moos und Far­nen

Auf der Kana­ren-Kreuz­fahrt wird aber auch noch die por­tu­gie­si­sche Blu­men­in­sel Madei­ra und/oder Aga­dir in Marok­ko ange­lau­fen. Eine Palet­te von Kon­tras­ten und Nuan­cen, die man sich nicht ent­ge­hen las­sen darf. Es gibt kei­nen Punkt mehr auf der Erde, wo so kon­zen­triert auf engs­tem Raum dies alles zu bewun­dern ist.

Was gibt es auf einer Kanaren-Kreuzfahrt alles zu besichtigen?

Viel… und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Eini­ges wur­de hier im Blog bereits vor­ge­stellt (Kate­go­rie: Aus­flü­ge). Auch auf Foren oder in Face­book berich­ten Gäs­te über ihre Erfah­run­gen.

LogbuchViel habe ich natür­lich zu erzäh­len. Seit 20 Jah­ren als Front­mann vor Ort und bei unter­schied­lichs­ten Tou­ren von AIDA oder TUI immer noch dabei. Alles zusam­men­ge­fasst in Kurz­form in mei­nem neu­en “Mein Kana­ren Log­buch”.

Wer ger­ne schreibt und Tage­buch führt, fin­det neben den Erklä­run­gen zu den ange­lau­fe­nen Hafen­städ­ten viel Platz für eige­ne Gedan­ken, Stem­pel oder klei­nen Sou­ve­nirs. Ein idea­les eige­nes Nach­schla­ge­werk mit Ein­drü­cken und blei­ben­den Erin­ne­run­gen.

Wer lie­ber nur ger­ne liest, greift auf das umfas­sen­de “Land­aus­flug Kana­ren” zurück. Inzwi­schen schon ein Klas­si­ker mit aus­führ­li­chen Vor­schlä­gen und Ide­en und viel Hin­ter­grund­wis­sen.

Ein wenig mehr von allem zu wis­sen und gut infor­miert sein, um nicht mit den Wöl­fen heu­len zu müs­sen – kann nie­mals scha­den.

Geld, Plastikkarten und der Zoll

Die Kana­ren sind die süd­lichs­te Insel­re­gi­on von Spa­ni­en. Gespro­chen wird ein aus­ge­präg­ter Dia­lekt, das eng mit dem südamerik./kubanischen Slang ver­wandt ist. Zah­lungs­mit­tel ist der Euro. Auch die übli­chen Kre­dit­kar­ten wer­den akzep­tiert. Es gibt im Zah­lungs­ver­kehr kei­ne gro­ßen Unter­schie­de zu Deutsch­land, Öster­reich oder der Schweiz.

Trotz Mit­glied in der EU gel­ten auf den Kana­ren aber kei­ne EU Zoll­vor­schrif­ten. Durch einen Son­der­sta­tus wer­den die Inseln wie ein Dritt­land behan­delt. Ein- und Aus­fuhr­be­schrän­kun­gen bei Alko­hol oder Tabak­wa­ren sind zu beach­ten.

Die Kana­ren sind und blei­ben ein idea­les Kreuz­fahrt­ziel. Gera­de vier Stun­den Flug­zeit von Deutsch­land ent­fernt, mil­de Tem­pe­ra­tu­ren mit viel Son­nen­schein, eine brei­te Facet­te von Aus­flugs­mög­lich­kei­ten und (noch) freund­li­che und ehr­li­che Bewoh­ner.

 

RSS La Palma News

  • Franceses: Die 24 Stunden, als La Palma Französisch war 17. Juli 2019
    Die Trikolore Frankreichs über der Insel – Teil 8 - Franceses das kleine Dorf im Norden von La Palma hat eine besondere Geschichte. Unsere Sommertour 2019 führt uns heute in... Der Beitrag Franceses: Die 24 Stunden, als La Palma Französisch war erschien zuerst auf La Palma NEWS.
Über Manfred Betzwieser 36 Artikel
Als Buchautor, Reiseleiter und begeisterter Naturliebhaber lebe ich seit über 20 Jahren mit der Familie auf der Kanareninsel La Palma. Astronomie, Vulkanismus - aber auch die Kreuzfahrt, mit der ich beruflich verbunden bin, sind meine Steckenpferde. Für deine Meinung, Fragen oder um einfach ins Gespräch zu kommen, gibt es unten das Kommentarfeld ...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*