Teil 3 – Landausflug auf Gran Canaria

Las Palmas de Gran Canaria

Wenig Zeit für einen Landausflug auf Gran Canaria?

Ein Land­aus­flug auf Gran Cana­ria bie­tet vie­le Facet­ten. Die fast kreis­run­de Insel hat 850.000 Ein­woh­ner. Davon leben allein in der Haupt­stadt Las Pal­mas de Gran Cana­ria 383.000 Bewoh­ner.

Als Kreuz­fahrt­gast auf AIDA oder Mein Schiff wird Gran Cana­ria wahr­schein­lich dein ers­ter Ankunfts- und Berüh­rungs­punkt mit den Kana­ren sein. Von hier aus star­ten die meis­ten Kreuz­fahr­ten. TUI unter­hält im Hafen ein eige­nes Kreuz­fahrt-Ter­mi­nal.

Nach der Ankunft am Flug­ha­fen steht die Fahrt zum Schiffs­ha­fen Puer­to de la Luz in Las Pal­mas an. Die Anle­ge­stel­le für Kreuz­fahrt­schif­fe heißt Muel­le San­ta Cata­li­na und liegt im west­li­chen Teil des Hafens. Erst Ein­che­cken, Kof­fer aus­pa­cken und dann das Schiff erkun­den. So wird die ers­te Akti­on auf dei­nem Kreuz­fahrt­schiff aus­se­hen.

Am Ankunfts­tag wird es etwas “leb­haf­ter” zuge­hen, da die alten Pas­sa­gie­re noch abstei­gen und die “Neu­lin­ge” schon auf ihre Kabi­ne wol­len. Die Ree­de­rei­en haben aber das Hand­ling sehr gut im Griff. Auch wird hier im Hafen die gesam­te Ver­pfle­gung und die not­wen­di­gen Bedarfs­gü­ter für die kom­men­de Woche gela­den.

Nicht viel Zeit um am Ankunfts­tag noch einen gro­ßen Land­aus­flug auf Gran Cana­ria durch­zu­füh­ren. Das Glei­che gilt auch ana­log für den Abrei­se­tag. Das Schiff wird gegen 22.00 Uhr auf Gran Cana­ria able­gen. Alle Gäs­te müs­sen spä­tes­tens 30 Minu­ten vor dem Aus­lau­fen an Bord sein.

Für einen Trip in die nahe Haupt­stadt Las Pal­mas soll­te es aber aus­rei­chen. In unmit­tel­ba­rer Nähe (10 Minu­ten Fuß­marsch) befin­den sich der Par­que San­ta Cata­li­na und der Bus­bahn­hof Ter­mi­nal San­ta Cata­li­na. Von hier aus star­tet auch die Hop-on-Hop-off-Bus­tour.

Badestrand Playa de las Canteras

Playa de las Canteras

Nur etwas mehr als ein Kilo­me­ter vom Kreuz­fahrt­ha­fen ent­fernt liegt der Can­te­ras-Strand. Am Par­que San­ta Cata­li­na vor­bei ist er leicht zu Fuß zu errei­chen. Ein sau­be­rer und drei Kilo­me­ter lan­ger Sand­strand für das ers­te Strand­fee­ling.

Die Stadt Las Pal­mas erstreckt sich über meh­re­re Qua­drat­ki­lo­me­ter. Eine Erkun­dung zu Fuß bis zu dem beson­ders schö­nen Stadt­teil Vegue­ta bringt qual­men­de Socken. Mit dem Taxi oder güns­ti­ger mit dem Hop-on-Hop-off-Bus möch­te ich emp­feh­len.

Quer durch die Hauptstadt Las Palmas

Busausflug Gran CanariaMit dem roten Dop­pel­stock-Bus wer­den bequem die inter­es­san­tes­ten Sehens­wür­dig­kei­ten ange­steu­ert. Ein- und Aus­stei­gen belie­big oft und wo du willst.

Im 30 Minu­ten Takt kommt der nächs­te Bus. Die ers­te Tour star­tet um 9.40 Uhr – die letz­te Tour um 18.00 Uhr. Das 20 Euro Tages­ti­cket kann vor Ort gekauft oder vor­her bereits online über GetYour­Gui­de oder Via­tor reser­viert wer­den.

Mehr­spra­chi­ger Audio­kom­men­tar auch auf Deutsch und eini­ge Füh­run­gen ein­ge­schlos­sen. Die Tour dau­ert nor­mal ca. 90 Minu­ten.

Haltestellen der Hop-on-Hop-off-Tour:

1. Par­que San­ta Cata­li­na – neben Ter­ras­sen, klei­nen Geschäf­ten und einem Spiel­platz kann man hier auch das Museo Elder (Tech­nik­mu­se­um) und das Edi­fi­cio Mil­ler (Frei­zeit- und Kul­tur­zen­trum) besu­chen.

2. El Cor­te Ing­lés (größ­tes Kauf­haus)
2a. Audi­to­rio Alfre­do Kraus – Kon­zert, Thea­ter und Kon­gress­zen­trum
3. Paseo de la Cor­ni­sa
4. Pue­blo Cana­rio – es wur­de von dem Künst­ler Nés­tor Mar­tín Fernán­dez de la Tor­re und sei­nem Bru­der als Ort für kana­ri­sche Kunst, Folk­lo­re und Kunst­hand­werk kon­zi­piert

5. Vegueta/Catedral – vom Turm der Kathe­dra­le San­ta Ana aus hat man einen schö­nen Blick auf die Alt­stadt. Der alte Platz, umsäumt von male­ri­schen alten Häu­sern, dem Pala­cio Epi­scopal (Erz­bi­schöf­li­cher Palast). El Museo Cana­rio – das Kana­ri­sche Muse­um im his­to­ri­schen Stadt­teil Vegue­ta zeigt eine Dau­er­aus­stel­lung über die Urein­woh­ner der Kana­ri­schen Inseln.

6. Tea­tro Perez Gal­dós – das bedeu­tends­te Thea­ter der Stadt

7. Bahn­hof San Tel­mo 
8. Sport­pier 
9. Pier San­ta Cata­li­na 
10. Strand von Las Can­te­ras – Stadt­strand

Natür­lich gibt es bei einem Land­aus­flug auf Gran Cana­ria noch vie­le Glanz­punk­te. Das “Klei­ne Vene­dig” in Puer­to de Mogan im Süd­os­ten oder die gewal­ti­ge Berg­welt mit dem Roque Nublo. Die moder­nen Höh­len­men­schen im Bar­ran­co de Gua­ya­de­que oder die all­seits bekann­ten Sand­dü­nen von Maspa­lo­mas.

Sanddünen Gran Canaria

Wer viel Zeit hat oder bereits Tage frü­her an- oder abreist, soll­te sich die­se Magne­ten nicht ent­ge­hen las­sen. Hotels und Unter­künf­te in Las Pal­mas fin­dest du auf der Kar­te. Vie­le Aus­flü­ge auch aus­führ­lich in mei­nem Buch: “Kreuz­fahrt Land­aus­flü­ge” beschrie­ben.


Booking.com

RSS La Palma News

  • Kein Frühling auf den Kanaren 11. November 2019
    Regen, Sturm und aufgewühltes Meer - Ewiger Frühling über das ganze Jahr. Das touristische Markenzeichen der Kanarischen Inseln. Im Moment ist davon auf La Palma, La Gomera, El Hierro und... Der Beitrag Kein Frühling auf den Kanaren erschien zuerst auf La Palma NEWS - Fotogalerie.

Fotos

Über Manfred Betzwieser 48 Artikel
Als Buchautor, Reiseleiter und begeisterter Naturliebhaber lebe ich seit über 20 Jahren mit der Familie auf der Kanareninsel La Palma. Astronomie, Vulkanismus - aber auch die Kreuzfahrt, mit der ich beruflich verbunden bin, sind meine Steckenpferde. Für deine Meinung, Fragen oder um einfach ins Gespräch zu kommen, gibt es unten das Kommentarfeld ...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*