AIDA Flotte im Anmarsch

Kreuzfahrtschiff AIDA Flotte

Später Kreuzfahrtauftakt auf La Palma -

KreuzfahrtschiffDie AIDA Flot­te mit der klei­nen Cara mach­te heu­te auf La Pal­ma ihren Antritts­be­such.

Mor­gen kommt die grö­ße­re AIDA­stel­la, am Sams­tag die ARTANIA von Phoe­nix Rei­sen und in der kom­men­den Woche Tui Mein Schiff Herz (ehe­mals MS 1), die Mein Schiff 3 und die AMADEA von Phoe­nix.

Damit ist die Kreuz­fahrt­sai­son 2019/20 eröff­net. Im wöchent­li­chen bzw. zwei­wö­chi­gen Wech­sel wer­den die AIDA und TUI Schif­fe bis April 2020 regel­mä­ßig den Hafen von San­ta Cruz de La Pal­ma anlau­fen. Sehr spät in die­sem Jahr. Nor­mal beginnt die Kreuz­fahrt-Sai­son bereits im Monat Sep­tem­ber.

Das kleins­te und ältes­te Schiff der AIDA Flot­te, die AIDA­ca­ra mit 1100 Pas­sa­gie­ren leg­te noch in der Däm­me­rung am frü­hen Mor­gen an. Zu die­sem Schiff der AIDA Flot­te habe ich ein beson­de­res Ver­hält­nis. War es doch mein aller­ers­tes Kreuz­fahrt­schiff das ich vor 18 Jah­ren betreu­en durf­te.

Mit Gästen der AIDA Flotte auf Ausflug

Bei bewölk­tem Him­mel mit leich­tem Regen star­te­te ich mit einer gro­ßen Grup­pe (50 Teil­neh­mer) in den Nord­os­ten von La Pal­ma (LAP02 “Den Nor­den La Pal­mas ent­de­cken”).

Genau in ein Gebiet in dem nach den Wet­ter­pro­gno­sen heu­te kräf­tig Regen fal­len soll­te. Die Zone um Los Sau­ces führt auch mit 149 Liter/m² Nie­der­schlag die kana­ri­sche Okto­ber Regen­sta­tis­tik an.

Mirador San Bartolo
Auf dem Mira­dor San Bar­to­lo bei Los Sau­ces
Los Tilos
Im Los Tilos Lor­beer­wald

Wider Erwar­ten gab es aber kei­nen Regen und sogar eini­ge son­ni­ge Abschnit­te. Meh­re­re Mira­do­re (Aus­sichts­punk­te), der Los Tilos Lor­beer­wald, der Ort San And­res an der Küs­te und der Besuch der Rum-Destil­le­ria Aldea stan­den auf dem Pro­gramm.

Auch Wet­ter­frö­sche kön­nen sich täu­schen. Bei den geo­gra­fi­schen Beson­der­hei­ten von La Pal­ma auch kein Wun­der. Alle 5 Kilo­me­ter kann sich die Wet­ter­si­tua­ti­on hier ändern. Der Wet­ter­gott hat­te ein­fach ein Nach­se­hen und öff­ne­te erst nach unse­rer Rück­kehr am Nach­mit­tag alle Schleu­sen.

Oft wer­de ich in Mails oder über Face­book gefragt wie wohl das Wet­ter im Novem­ber oder Janu­ar sei. Gut, wenn es nicht gera­de reg­net und stürmt. Die Tages­tem­pe­ra­tur liegt auch in den Win­ter­mo­na­ten über 20°C. Hier ist dann auch ein­mal ein Regen­tag oder ein stür­mi­scher See­gang anzu­tref­fen.

Es ist wie Kaf­fee­satz­le­se­rei eine tref­fen­de Vor­her­sa­ge zu machen. Mit­te Okto­ber bis Anfang Novem­ber 2019 waren wochen­lang Hoch­som­mer­tem­pe­ra­tu­ren von bis zu 28° C und kein Trop­fen Regen zu ver­zeich­nen. Seit 5. Novem­ber schiebt sich aber ein Regen­band über die Kana­ren. Auch in den nächs­ten Tagen wird noch eini­ges vom Him­mel kom­men und kräf­ti­ge Win­de herr­schen. Der Blick in mei­ne Wet­ter­sei­te gibt aktu­ell Aus­kunft.

Den Gäs­ten hat‘s aber gefal­len – was will man mehr.

RSS La Palma News

  • Kein Frühling auf den Kanaren 11. November 2019
    Regen, Sturm und aufgewühltes Meer - Ewiger Frühling über das ganze Jahr. Das touristische Markenzeichen der Kanarischen Inseln. Im Moment ist davon auf La Palma, La Gomera, El Hierro und... Der Beitrag Kein Frühling auf den Kanaren erschien zuerst auf La Palma NEWS - Fotogalerie.

Fotos

Über Manfred Betzwieser 48 Artikel
Als Buchautor, Reiseleiter und begeisterter Naturliebhaber lebe ich seit über 20 Jahren mit der Familie auf der Kanareninsel La Palma. Astronomie, Vulkanismus - aber auch die Kreuzfahrt, mit der ich beruflich verbunden bin, sind meine Steckenpferde. Für deine Meinung, Fragen oder um einfach ins Gespräch zu kommen, gibt es unten das Kommentarfeld ...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*